China, Asien - Fernreisen in alle Welt
CHINA-FERNREISEN.DE Experte für besondere Rundreisen und aktive Urlaubsformen insbesondere in China & Asien
Fragen Sie uns - Tel. 0911 263578 Kontaktformular


Startseite » Reiseübersicht » Südindien | Tamil Nadu • Kerala: Kultur- und Naturrundreise - Komfortabel und...

Südindien | Tamil Nadu • Kerala: Kultur- und Naturrundreise - Komfortabel und stilvoll

Diese Reise bietet ein erlebnisreiches, aber dennoch komfortables Programm auf einer besonderen Route zwischen Koromandel- und Malabarküste. Sie verweilen in fast allen Orten mindestens zwei Nächte in von uns handverlesenen Unterkünften.

Reise Nr. 68590

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Südindien | Tamil Nadu • Kerala: Kultur- und Naturrundreise - Komfortabel und stilvoll

Komfortabel durch Südindien! – In dieser Reise haben wir ein erlebnisreiches, aber dennoch komfortables Programm auf einer besonderen Route zwischen Koromandel- und Malabarküste für Sie zusammengestellt. Sie verweilen in fast allen Orten mindestens zwei Nächte in von uns ausgewählten Unterkünften, die mit Komfort, Stil und allerlei Annehmlichkeiten aufwarten. In Tamil Nadu bestaunen Sie Kunsthandwerke, Paläste und die unvergleichlich prächtigen Tempelbauten der verschiedenen tamilischen Dynastien. Viele der bis ins 5. Jahrhundert zurückreichenden Bauten sind UNESCO-Weltkulturerbe. Es erwartet Sie hochentwickelte Bildhauerkunst in Mamallapuram, traditionelle Seidenweberei in Kanchipuram und in Trichy „Sri Raganatha“ – Asiens zweitgrößte Tempelanlage, in der hinduistische Traditionen und Rituale bis heute erhalten blieben. Umgeben von einer unvergleichlichen Mystik erleben Sie, wie hier auch schon vor tausenden Jahren zuvor den gleichen Gottheiten gehuldigt wurde. Lassen Sie sich in Städten wie Pondicherry und Kochi vom kolonialen Charme verzaubern und lernen Sie in der internationalen Stadt Auroville mehr über Ansätze alternativer Gesellschaftskonzepte und nachhaltiger Projekte. Mit dem Übergang nach Kerala genießen Sie die Reise durch traumhafte tropische Landschaften, besuchen entlegene Dörfer und gewinnen einen Einblick in den Alltag der gastfreundlichen Einwohner. An Indiens südlichstem Punkt, in Kanyakumari, lassen Sie Ihren Blick zum Sonnenuntergang über drei Weltmeere schweifen. In den bezaubernden Backwaters verbringen Sie zwei Nächte während einer Fahrt auf einem komfortablem Hausboot. Im Periyar-Wildschutzgebiet erleben Sie eine Pirschfahrt der besonderen Art. Von einem Bambusfloß halten Sie Ausschau nach Elefanten, Bisons, Sambars und Bengalischen Königstigern! Bei einigen Reiseterminen haben Sie die Möglichkeit, am Ende der Reise um zwei Nächte zu verlängern und ein spektakuläres südindisches Festival mitzuerleben. Sollte Ihnen mehr nach Erholung und Entspannung zumute sein, haben Sie mancherorts die Möglichkeit, Programmteile auszulassen und dafür z.B. am Pool zu entspannen oder sich eine Ayurvedamassage zu gönnen – das entscheiden Sie spontan vor Ort.

Höhepunkte

  • In fast allen Orten je 2 Nächte in ausgewählten, komfortablen Unterkünften
  • Besuch der prächtigsten Tempelbauten Südindiens
  • Lebendige Tradition und Handwerkskunst in Tamil Nadu
  • Safari mit dem Bambusfloß im Periyar-Wildschutzgebiet
  • Komfortable Hausbootfahrt mit 2 Übernachtungen
  • Termine mit optionaler Festival-Verlängerung
MAP Karte Südindien | Tamil Nadu • Kerala: Kultur- und Naturrundreise - Komfortabel und stilvoll

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise nach Chennai

Flug von Deutschland nach Chennai, dem ehemaligen Madras.


Flug ab: FRA Flug bis: MAA

2. Tag : Chennai – Mamallapuram

Ankunft am frühen Morgen in Chennai. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet. Fahrt an die traumhafte Koromandelküste in die kleine Bildhauerstadt Mamallapuram, wo Sie direkt in Ihr Strandhotel einchecken. Das kleine Resort liegt wunderschön direkt am Meer mit eigenem Strandzugang und unweit der Hauptattraktionen Mamallapurams. Erholen Sie sich von der Anreise und genießen Sie ein entspanntes Frühstück. Am Nachmittag besichtigen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser UNESCO-Weltkulturerbestätte. Seit dem 5. Jahrhundert hat sich hier eine einzigartige Steinmetztradition ausgebildet und erhalten. Die Kunstfertigkeit der Arbeiten an Tempeln, Skulpturen, Reliefs und in Kulthöhlen ist unübertroffen. Auch heute noch hört man hier überall den Klang der Meisel. Im Licht der untergehenden Sonne erleben Sie die wunderbar mystische Atmosphäre Mamallapurams bevor Sie zu Ihrem Strandresort zurückkehren. Hier erwartet Sie Ihr Begrüßungsessen mit Blick auf das Meer. Übernachtung im Chariot Beach Resort (Chariot Cottage). (Fahrzeit ca. 1,5h, 60 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Mamallapuram, Shore Tempel © Diamir

3. Tag : Mamallapuram – Kanchipuram – Mamallapuram

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in den im 5. Jahrhundert gegründeten Pilgerort Kanchipuram – einer der sieben heiligsten Orte Indiens. Fünfhundert Jahre befand sich hier die Hauptstadt und der Sitz der Pallava-Könige. Die Tempelanlagen sind beeindruckend und zeugen von der einst herausragenden politischen und religiösen Bedeutung Kanchipurams. Sie besuchen die beiden prächtigsten Tempel Ekambareshwara und Kailashnatha. Bekannt ist Kanchipuram auch für hochwertige Seidenfabrikate. In einer Weberei werden Sie Zeuge dieses aufwendigen Prozesses. Am Nachmittag Rückkehr nach Mamallapuram. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie vor Ihrer Rückkehr zum Hotel den Aussichtspunkt am Leuchtturm Mamallapurams, wo auch eine Höhle mit kunstvollen Steinreliefs zu bestaunen ist. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 4h, 140 km).


Mahlzeiten: 1×F

Kanchipuram, Ekambareshhvara Tempel  © Diamir

4. Tag : Mamallapuram – Auroville – Pondicherry

Fahrt entlang der Koromandelküste in die ehemals französische Hafenstadt Pondicherry. Auf dem Weg kommt es zu einer interessanten Begegnung: Sie besuchen die internationale Stadt Auroville, ein 1968 gegründetes einzigartiges Siedlungsprojekt einer spirituellen Gemeinschaft um den indischen Philosophen und Freiheitskämpfer Sri Aurobindo. Neben dem Besuch des eindrucksvollen, goldgetäfelten Matrimandir, erfahren Sie in Begleitung eines Einwohners der Stadt viel über die interessanten und nachhaltigen Projekte dieser Gemeinschaft. Unter anderem steht der Besuch einer Spirulina-Algen-Farm, des Zentrums für Klang- und Musikexperimente und bei einem ökologischem Projekt zur Bewahrung traditioneller Webkunst auf dem Programm. Zum Mittagessen werden Sie in der Gemeinschaftsküche – im Solar Restaurant – erwartet. Anschließend fahren Sie weiter nach Pondicherry, wo Sie am Nachmittag ankommen. Nach dem Check-in in Ihrem charmanten Hotel unweit der Strandpromenade, haben Sie Zeit das französische Flair Pondicherrys bei einem Spaziergang zu erleben. Übernachtung im Hotel Palais de Mahé. (Fahrzeit ca. 3,5h, 140 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M)

Auroville © Diamir

5. Tag : Pondicherry – Thanjavur

Heute Morgen erkunden Sie das französische, tamilische und muslimische Viertel Pondicherrys mit einer Fahrrad-Rikscha. Anschließend schlendern Sie über den quirlig bunten Markt der Stadt, besuchen den Ganesh-Tempel und den prominenten Sri Aurobindo Ashram, in dem sich auch das Mausoleum Sri Aurobindos befindet. Nach dem Sie sich im Hotel etwas frisch machen konnten, fahren Sie weiter nach Thanjavur (Tanjore), der ehemaligen Hauptstadt der Chola-Dynastie. Unterwegs besichtigen Sie in Chidambaram den beindruckenden Sabhanayaka-Tempel, einen der heiligsten Orte Südindiens. Ankunft in Thanjavur am Abend. Das Hotel Svatma ist das ehemalige Anwesen einer wohlhabenden Familie von Künstlern und Architekten und überzeugt mit seinem exklusivem Charme und hoher Servicequalität. Genießen Sie das köstliche Abendessen und Ihre Übernachtung im Hotel Svatma (Deluxe). (Fahrzeit ca. 5h, 180 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Pondicherry © Diamir

6. Tag : Thanjavur – Trichy – Madurai

Am Morgen besichtigen Sie in Thanjavur den Brihadishwara-Tempel, ein historisches Wahrzeichen Südindiens und den Palast der Nayaks mit königlichem Museum. In einem nahegelegenen Dorf besuchen Sie eine kleine alteingesessene Bronzemanufaktur und bestaunen die Kunstfertigkeiten der Arbeiten in der Chola-Bronze-Technik. Hier wird Ihnen auch die Kunst der traditionellen Glasmalerei vorgestellt. Fahrt nach Madurai. Auf dem Weg besichtigen Sie in Trichy den Sri-Raganatha-Tempel – die zweitgrößte Tempelanlage Asiens nach Angkor Wat. Auf einer Flussinsel gelegen, leben rund um den Tempel 50.000 Priester mit ihren Familien in einer beschaulichen Siedlung. Die hoch über der Stadt thronende Felsenfestung ist ebenfalls ein tolles Fotomotiv. Weiterfahrt nach Madurai. Ankunft am Abend im The Gateway Taj Hotel, welches etwas außerhalb der Stadt auf einem Hügel liegt und Ihnen somit Ruhe, Entspannung und einen schönen Ausblick auf Madurai bietet. Übernachtung im The Gateway Taj Hotel (Executive). (Fahrzeit ca. 4,5h, 150 km).


Mahlzeiten: 1×F

Sri Ranganatha Tempel in Trichy © Diamir

7. Tag : Madurai

Nach dem Frühstück erkunden Sie Madurai. Zuerst besuchen Sie den Thirumalai Nayak-Palast welcher im 17. Jh. erbaut wurde. Anschließenden erwartet Sie eine Fahrt mit der Fahrrad-Rikscha durch die engen Gassen von Madurais Altstadt. Sie erleben die Farbenpracht des südindischen Alltags auf dem Bananen- und Gemüse- und Schneidermarkt. Im Minakshi-Tempel begegnen Ihnen zahlreiche Hindu-Pilger. Besonders beeindruckend ist die Tausendsäulen-Halle im Inneren des Tempels. Hier sind stetig Prozessionen und Andachten im Gange und Sie spüren die Lebendigkeit gelebter hinduistischer Bräuche, Riten und Traditionen hautnah. Nach der Besichtigung Transfer zum Hotel, wo Sie Zeit haben zu entspannen. Am Abend haben Sie die Möglichkeit zum Minakshi-Tempel zurückzukehren um eine Aarti-Zeremonie mitzuerleben. Bei dieser zeremoniellen Andacht wird die Gottheit Shiva von musizierenden Priestern auf einer Sänfte durch den Tempel bis zu seinem Schlafgemach getragen. Nach der Zeremonie Rückkehr zu Ihrem Hotel und Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Royal Palace in Madurai © Diamir

8. Tag : Madurai – Alancholai

Heute fahren Sie in die Region Alancholai – dem Zentrum der südlichsten Ausdehnung Indiens. Der erste Teil der Fahrt bringt Sie auf dem Highway schnell voran. Nach der Mittagspause wechseln Sie auf gut ausgebaute Landstraßen und dringen nach und nach immer weiter in eine traumhaft-tropische Landschaft vor. Sie halten bei einer Ziegelei, um die Entstehung der handgefertigten Ziegel zu beobachten. Entlang des Weges fügen sich kleine beschauliche Dörfer harmonisch in das immer üppiger werdende Grün ein. Wie man an dem gepflegten Erscheinungsbild der Dörfer erkennen kann, sind die Bewohner u.a. durch die Kautschukproduktion recht wohlhabend. Der durchschnittliche Bildungsgrad der größtenteils christlichen Bevölkerung ist im Vergleich mit anderen entlegenen ländlichen Regionen Indiens hoch. In diese ursprüngliche Gegend kommen nur sehr selten Touristen. Am Nachmittag erreichen Sie das Anantya Resort direkt am Ufer des Chittar-Sees. Mit Blick auf den See und umgeben von den Geräuschen des Dschungels genießen Sie Ihr Abendessen, bevor Sie sich in Ihre komfortablen Seeblick-Cottages zur Nachtruhe begeben. Übernachtung im Anantya Resort (Chakra). (Fahrzeit ca. 6h, 295 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Anantya Resort © Diamir

9. Tag : Alancholai – Kanyakumari – Alancholai

Am Morgen unternehmen Sie einen Ausflug zu einem kleinen, im Dschungel gelegenen Dorf. Hier haben Sie Gelegenheit, den Alltag der Menschen mitzuerleben. Oft bewältigen die Bewohner kilometerlange Strecken noch zu Fuß, um die nächste Ortschaft zu erreichen. Auch der Besuch der Dorfschule ist möglich. Noch am Vormittag Rückkehr zum Resort, wo Sie sich stärken und erfrischen können. In der zweiten Tageshälfte unternehmen Sie einen Ausflug an die Südspitze Indiens, nach Kanyakumari. Sakraler Mittelpunkt sind hier die beiden, 60 Meter voneinander und 500 Meter von der Küste entfernten Felsen. Auf einer kurzen Fährüberfahrt gelangen Sie zum Vivekananda Memorial – der südlichsten Stelle des indischen Subkontinents. Der heilige Ort gedenkt des hinduistischen Reformers Vivekananda, der sich hier zur Meditation zurückzog. Gleichzeitig beschreibt es die Stelle, an der drei Weltmeere aufeinander treffen: Arabisches Meer, Indischer Ozean und die Bucht von Bengalen. Nachdem die Sonne im Arabischen Meer versunken ist fahren Sie zurück zum Anantya Resort. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 3,5h, 130 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Dorfschule Alancholai © Diamir

10. Tag : Alancholai – Trivandrum – Im Hausboot durch die Backwaters

Frühaufsteher haben die Gelegenheit, noch vor dem Frühstück einen Spaziergang über die Kautschukplantage zu unternehmen. Umgeben vom Konzert der erwachenden Tierwelt, erfahren Sie wie Kautschuk gewonnen und verarbeitet wird. Nach dem Frühstück brechen Sie zu den Backwaters an der Malabarküste auf. Das weit verzweigte Netz von malerischen Lagunen, Seen und flachem Schwemmland ist durch künstlich angelegte Kanäle miteinander verknüpft und formt somit eine der zauberhaftesten Tropenlandschaften der Welt. Auf dem Weg zu den Backwaters und direkt an der Küste liegt Trivandrum – die Hauptstadt Keralas. Hier besuchen Sie den Padmanabhaswamy-Tempel. In diesem wurde im Jahr 2011 einer der wertvollsten Tempel-Schätze der Menschheit entdeckt. Zwei von drei Schatzkammern, angefüllt mit antikem Gold, Geschmeide und unschätzbare Kunstschätzen, wurden bisher geöffnet. Der Wert der Artefakte wird bisher auf 15 Milliarden Euro geschätzt. Unmittelbar daneben besuchen Sie den Maharadscha Swathi Thirunal Palast – den ehemaligen Sitz der Rajas von Travancore. Der Palast ist heute ein Museum. Hier bewundern Sie die kunstvollen Holzarbeiten am Gebäude, die prächtigen Wandmalereien und wertvollen Artefakte wie z. B. einen Thron aus purem Elfenbein. Anschließend Weiterfahrt zu Ihrem Hausboot in den Backwaters. Check-in am Nachmittag und Bootsfahrt durch die traumhafte tropische Landschaft der Backwaters. Ihr Hausboot ist in traditioneller Art aus edlem Tropenholz und unter Verwendung lokaler Stilelemente erbaut. Es verfügt über 9 Doppel-Kabinen mit eigener Toilette und Warmwasser-Dusche sowie 24h Klimaanlage. Das Restaurant befindet sich auf dem Oberdeck und bietet ein köstliches Menü und ist wenn nötig ebenfalls klimatisiert. Auf dem gemütlichen Sonnendeck genießen Sie den Sonnenuntergang bei einem kühlen Cocktail. Abendessen und Übernachtung an Bord. (Fahrzeit ca. 5h, 190 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Trivandrum, Sri Padmanabha Tempel  © Diamir

11. Tag : Im Hausboot durch die Backwaters

Heute entspannen Sie auf Ihrem Hausboot auf ruhigen Gewässer und genießen die gemächliche Fahrt durch das üppig-tropische Grün der kleinen Kanäle. Das Hausboot ist gerade groß genug, um auch die kleineren Kanäle durchfahren zu können. Am Ufer erhaschen Sie immer wieder Einblicke in den Alltag der hier lebenden Menschen. Unterwegs stoppen Sie bei kleinen Dörfern und Farmen, um mehr über das Leben der Landbevölkerung zu erfahren. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Hausboot in den Backwaters © Diamir

12. Tag : Im Hausboot durch die Backwaters – Periyar-Wildschutzgebiet

Nach einem gemütlichen Frühstück an Bord schiffen Sie aus. Fahrt zum Periyar-Wildschutzgebiet. Auf etwas über 1200 Metern Höhe in den Kardamom-Bergen gelegen, befindet sich dieses ehemalige Jagdgebiet eines Maharadschas. Mit steigender Höhe wird die Luft klarer und kühler. Am Nachmittag checken Sie ein in das Spice Village Resort. Das Resort fügt sich harmonisch in die Landschaft ein und zeichnet sich durch ein Konzept ökologischer und nachhaltiger Bewirtschaftung aus. Die Bauweise folgt traditionellen Vorgaben. So sind zum Beispiel alle Dächer mit Elefantengras gedeckt. Es werden keine Chemikalien verwendet, es gibt hauseigne Kompostierungsanlagen, eine eigene Wasseraufbereitungsanlage sowie Trinkwasseraufbereitung (keine Plastikflaschen), einen Gemüsegarten und Strom wird durch eine Solaranlage erzeugt. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang über eine Gewürzplantage und erfahren einiges über den Anbau von Gewürzen wie Pfeffer, Zimt, Kardamom, Tamarinde und Ingwer. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie zum Abschluss des Tages einen Aussichtspunkt mit einem schönen Blick über das Tal und die umgebenden Berge zwischen Tamil Nadu und Kerala. Übernachtung im Spice Village Resort (Villa). (Fahrzeit ca. 5h, 145 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Periyar Wildschutzgebiet © Diamir

13. Tag : Periyar-Wildschutzgebiet

Heute starten Sie zeitig zu einem Halbtagesausflug mit einem Bambusfloß im Periyar-Wildschutzgebiet und erhalten ein Frühstückpaket. Anders als bei einer Bootsfahrt mit Motorgeräuschen und vielen Menschen an Bord, gleiten Sie hier nahezu lautlos über den Periyar-See. Die Sichtung wilder Elefanten-, Bison-, Sambar-Hirschherden und anderer Wildtiere ist so deutlich wahrscheinlicher. Vom Floß aus unternehmen Sie gemeinsam mit einem Naturführer eine leichte Wanderung durch den Dschungel und erfahren viel über Flora und Fauna. Rückkehr zum Resort zum Mittagessen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Resorts, entspannen Sie am Pool oder bei einer Ayurveda-Massage. Sollten Sie Gewürze kaufen wollen, ist dies die perfekte Gelegenheit – fragen Sie Ihren Reiseleiter. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h, 8 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Bamboo- Rafting im Periyar Wildschutzgebiet © Diamir

14. Tag : Periyar-Wildschutzgebiet – Kottayam – Kochi

Nach dem Frühstück checken Sie aus und fahren nach Kochi. Unterwegs besuchen Sie die Kulturerbestätte Kottayam. Bei einem Spaziergang durch den alten Dorfkern vertreten Sie sich die Füße. Hier ist der frühe Einfluss christlicher Missionierung an den vielen kleinen und dicht beieinanderstehenden Kirchen gut zu erkennen. Auch finden sich vereinzelt noch die großen traditionellen Wohnhäuser aus Teakholz. Mitten in dieser vermeidlich rein christlichen Siedlung befindet sich eine knapp 1000 Jahre alte, wunderschöne, hölzerne Moschee – bis heute ein schönes Beispiel für das friedliche Zusammenleben verschiedener religiöser Gemeinschaften. Weiterfahrt nach Kochi. Ankunft am späten Nachmittag und Check-in in Ihr in der Altstadt Kochis gelegenes Hotel. Schon beim Check-in können Sie das Flair des alten holländischen Kolonialhauses spüren. Das Gebäude wurde sorgfältig restauriert, das koloniale Interieur weitgehend erhalten und mit modernen Annehmlichkeiten stilvoll ergänzt. Am Abend besuchen Sie unweit Ihres Hotels eine traditionelle Kathakali-Tanzaufführung, eine tänzerische Höchstleistung mit Pantomime mit eindrucksvollen Masken und Kostümen. Übernachtung im Eighth Bastion Heritage Hotel (Standard). (Fahrzeit ca. 4,5h, 160 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

traditionelles Haus in Kottayam © Diamir

15. Tag : Kochi

Beim dem heutigen Tagesausflug erkunden Sie Kochis spannende Kulturgeschichte zwischen Seehandel und früher Missionierung. Sie besichtigen das Fort, die Kirche des heiligen Franziskus, den Mattancherry-Palast (Dutch Palace) und das jüdische Viertel mit der Synagoge. In den Gassen um die Synagoge finden Sie kleine Geschäfte mit textiler Handwerkskunst und Souvenirs. Praktischerweise befindet sich Ihr Hotel mitten in der Altstadt, so dass Sie am Nachmittag auch eigene Erkundungen unternehmen können. Bei einem letzten gemeinsamen Abendessen lassen Sie die schönen Erlebnisse Ihrer Südindien-Reise noch einmal Revue passieren. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Ausflug von Fort Kochi in die Backwaters © Diamir

16. Tag : Abreise

Sie erhalten ein Frühstückspaket. Transfer zum Flughafen Kochi und Rückflug. Sollten Sie noch Zeit für eine Bade- Wellnessverlängerung haben, empfehlen wir Ihnen gern ein Ihren Ansprüchen entsprechendes Resort wie z.B. das Marari Beach Resort, das Carnoustie Ayurveda & Wellness Resort am Marari Beach, beide unweit von Kochi oder das Niraamaya Retreats Surya Samudra in Kovalam.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: COK Flug bis: FRA

Marari Beach Resort © Diamir

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Emirates oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Fahrrad-Rikscha-Fahrt in Pondicherry & Madurai
  • Fährüberfahrt in Kanyakumari
  • Bambusfloßfahrt im Periyar-Wildschutzgebiet
  • 2 Tage Hausbootfahrt in den Backwaters
  • Kathakali-Tanz-Aufführung in Kochi
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 2 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • 12 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 15×F, 4×M, 10×A

Nicht enthaltene Leistungen

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 80 €); ggf. Flughafengebühren im Reiseland; evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 1

Reisedauer: 16 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 7 Maximalteilnehmer: 12

Transport
Bei 4-6 Teilnehmern erfolgen alle Transfers in einem Tempo Traveller (8-9 Sitze).
Bei 7-12 Teilnehmern erfolgen alle Transfers in einem Reisebus (24-28 Sitze).

Freizeit: An folgenden Tagen können Sie vor Ort frei entscheiden, ob Sie am Programm teilnehmen oder lieber Freizeit im Resort genießen möchten: Tag 2 (Nachmittag); Tag 3 (ganztags); Tag 7 (Vor- oder/und Nachmittag); Tag 9 (ganztags)

Verpflegung
An Tagen, an welchen Mittag- oder/und Abendessen nicht inkludiert sind, wird Ihnen Ihr Reiseleiter gern Empfehlungen geben bzw. mit Ihnen von uns ausgewählte Restaurants aufsuchen.

Reise-Termine In Indien ist mit wachsendem Wohlstand in manchen Orten besonders an den Wochenenden verstärkt inländischer Tourismus zu verzeichnen. Wir haben uns bemüht, unser Programm so zu datieren, dass Sie diese Orte an Wochentagen besuchen und somit dem Andrang entgehen. Bei Terminen mit optionaler Verlängerung zu einem Festival ist natürlich das Datum des Festivals für den Reisetermin entscheidend.

Tempelfest-Verlängerung Zu einigen Terminen bieten wir Ihnen eine optionale Verlängerung zu einem der farbenfrohen südindischen Tempelfeste in Palakkad an. Dies beinhaltet 2 zusätzliche Nächte (1xPalakkad 1xKochi). Der Heimflug startet somit am Tag 18. Bei den Tempelfesten werden Elefanten festlich geschmückt und sind Teil einer Prozession mit viel Gesang und Musik die die im Tempel verehrten Gottheiten preisen. Zu diesen Festlichkeiten reisen zahlreiche Pilger aus dem ganzen Land an und das sonst beschauliche Dorf Palakkad verwandet sich in einen bunten Marktplatz. Termine und die Abfolge der Ereignisse der Festivals können kurzfristig durch die Tempelautoritäten verändert werden.

Unterkünfte Die benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Wir haben diese Unterkünfte für Sie vorreserviert. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.

Backwaters Hausboot
Das Hausboot verfügt über 9 Doppelbett-Kabinen. In der Regel reicht diese Anzahl aus, um einen Gruppe mit maximal 12 Teilnehmern unterzubringen. Sollten zu einzelnen Terminen mehr Kabinen nötig sein (weil viele Einzelzimmer gebucht worden sind) wird ein weiteres, kleineres Hausboot die Cruise begleiten.

Bambusfloßfahrt im Periyar-Wildschutzgebiet am 13. Tag
Die Nationalparkbehörde schreibt vor, dass die Teilnahme an der Bambusfloßfahrt bis spätestens 90 Tage zuvor gebucht werden muss. Für den Fall das wir Sie nicht mehr auf das Floß einbuchen könne,n behalten wir uns vor, Sie ersatzweise auf die Bootsfahrt einzubuchen. Bei einer Teilnehmerzahl ab 8 Personen finden die Bambusfloßfahrt und Wanderung in zwei Gruppen statt. Sie erste Gruppe startet 6:45 Uhr vom Resort mit gepacktem Frühstück und ist gegen 13:00 Uhr zum Mittag zurück. Die zweite Gruppe startet um 8:45 vom Resort mit gepacktem Mittagessen und ist gegen 15:00 Uhr zurück. Die Wanderung ist für jeden mit durchschnittlicher Kondition zu meistern. Es empfiehlt sich festes Schuhwerk. Da es aber kein Geröll oder schroffes Gestein und nur geringe Steigungen gibt, sind Wanderstiefel nicht dringend notwendig.

Zuschläge

  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage
  • Zuschlag Bussines Class auf Anfrage
  • 1 Tag Verlängerung zum Tempelfestival (zu ausgewählten Terminen) EUR 350
  • 2 Nächte Verlängerung am Marari-Strand (Marari Beach Resort – Garden Villa) ab 2 Personen im DZ ab EUR 490

Termine

Komfortabel und stilvoll

Einzelzimmerzuschlag € 5070

29.04.2018Sonntag, 29. April 2018 - Montag, 14. Mai 2018
16 Tage / 15 Nächte

3890 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 5710

30.09.2018Sonntag, 30. September 2018 - Montag, 15. Oktober 2018
16 Tage / 15 Nächte

4220 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 5910

04.11.2018Sonntag, 4. November 2018 - Montag, 19. November 2018
16 Tage / 15 Nächte

4420 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 6340

18.12.2018Dienstag, 18. Dezember 2018 - Mittwoch, 2. Januar 2019
16 Tage / 15 Nächte

4550 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 5980

17.02.2019Sonntag, 17. Februar 2019 - Montag, 4. März 2019
16 Tage / 15 Nächte

4490 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 5980

16.04.2019Dienstag, 16. April 2019 - Mittwoch, 1. Mai 2019
16 Tage / 15 Nächte

4490 EUR